DE NL EN

Geschichte

Allers  /  Allers  /  Geschichte

“EINEN GUTEN RUF ERWIRBT MAN SICH NICHT MIT DINGEN, DIE MAN ERST TUN WIRD“

 

Seit 1945
Allers Bedrijfswagens wurde 1945 unter der Firma Garage A. Allers-Beurskens gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg konzentrierte die Firma sich auf den Mangel an zivilen Lastkraftwagen, indem sie Armeefahrzeuge einkaufte und zu Lastkraftwagen umbaute. Umbau zu Diesellastkraftwagen und Wartung & Reparatur dieser “Friedensfahrzeuge” waren die wichtigsten Aktivitäten.

 

DAF-Vertragshändler seit 1957
Im Jahr 1957 wurde die Firma zum Vertragshändler für die Marke DAF für Nord- und Mittellimburg ernannt. Im Jahr 1979 hatte der Umfang der Aktivitäten so zugenommen, dass Allers eine dritte Niederlassung eröffnete, wo die üblichen Aktivitäten um neue Aktivitäten wie Radstandsverlängerung und -kürzung, Reparatur von Chassis, Schadensbehebung, Umbau und Reparatur von Pritschen und Hubwerkzeugen und Überholung von Fahrgestellen von Anhängern und Aufliegern erweitert wurden. Im Jahr 1982 eröffnete Allers durch eine Übernahme in Venray die erste Niederlassung außerhalb der Region Venlo. Es sollten noch viele folgen.

 

Erweiterung des Absatzgebietes
Wie auch heute noch, folgte Allers jeweils der industriellen Entwicklung in den benachbarten Gebieten. Durch den Bau der Autobahnen A73 und A77 und den neuen Grenzübergang Gennep-Goch nahm das Bedürfnis nach einem gut ausgestatteten Nutzfahrzeughändler zu. Das Abstoßen von Reparaturaufgaben durch Kunden resultierte in einem weiteren Wachstum der Firma.

 

Fokus auf Qualität
Die Qualität der Arbeiten, Arbeitsmethoden und Mitarbeiter war bei Allers durch die Jahre hindurch und auch beim Wachstum der Firma immer ein wichtiger Schwerpunkt. So wurde schon 1989 das AQAP 4 Ed. 2 Zertifikat erworben. In 1990 erhielt Allers als erste Firma in der Nutzfahrzeugbranche in Europa das ISO 9002-Zertifikat. Heute entsprechen alle Niederlassungen von Allers der Norm ISO 9001:2008. Seitdem hat Allers mehrere weitere Umwelt- und Qualitätsgütezeichen und Reparatur- und Wartungszertifikate erhalten, zum Beispiel BS7750.

 

International
Aufgrund der Einigung Europas wurde es leichter und außerdem wichtig, auch jenseits der (niederländisch-deutschen) Grenze Aktivitäten zu entfalten. Im Jahr 1991 wurde die Firma Klein in Krefeld, eine 135 Jahre alte Firma mit einem ausgezeichneten Ruf im Servicebereich, übernommen.

 

Arbeitsbedingungen
Allers ist bestrebt nicht nur für die Kunden und ihre Produkte, sondern auch für die eigenen Mitarbeiter alles gut zu regeln. Bereits 1997 erhielt Allers Bedrijfswagens das EU-Zertifikat über die gute Herstellungspraxis in Sachen Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Im Jahr 2003 wurde Allers als ICT-Lehrbetrieb des Jahres ausgezeichnet. Die Ausbildung neuer Mitarbeiter und das Angebot von Praktikantenstellen für Schüler im berufsbildenden Sekundarunterricht sind seitdem feste Werte in der Firma. Nach einigen Übernahmen beschäftigt Allers heute rund 250 Mitarbeiter in den Niederlanden und Deutschland.

 

Neue Aktivitäten
Im Jahr 2003 entstanden durch die tiefgreifende Änderung der (Rechts-) Vorschriften neue Chancen. So hat Allers sich zur Lieferung von Parts neben den vorhandenen guten Kontakten zu ihren Lieferanten mit einem neuen Partner verbunden, der das ganze Sortiment in der Branche abdeckt. Allers Parts liefert als Alleinvertriebshändler von Europart für den Süden der Niederlande Parts von Lastkraftwagen und Trailern aller Marken, aber auch Verbrauchsartikel und Werkzeuge für Autowerkstätten. Europart ist ein renommierter Lieferant, der in 16 europäischen Ländern tätig ist.

 

ASSE
Weil die Bedeutung der ICT-Aktivitäten der Allers Gruppe ständig zunahm, und auch ICT-Dienstleistungen an Dritte erbracht wurden, wurde 2005 Automotive Service & Support Europe B.V. (ASSE) gegründet. ASSE hat heute den Sitz auf Traffic Port in Venlo.